Medikamente vorbestellen Aktuelle Angebote Zur mobilen Version Seite teilen

Gesundheitsnews

Flower-Power f√ľr die Seele

Der Herbst ist da und mit ihm oft das Stimmungstief. Eine Sinfonie aus Heilpflanzen bringt die Sonne in die Seele zur√ľck und dreht unsere Laune von Moll zu Dur. Graue Wolken, Nieselregen. Jetzt wird der Himmel immer tr√ľber. Unser Gem√ľt auch? Wissenschaftler*innen sind sich einig: Es ist der Lichtmangel in der dunklen Jahreszeit, der vielen ...weiterlesen

Zahnfleischerkrankungen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Ein strahlendes L√§cheln ist nicht nur √§sthetisch ansprechend, sondern auch ein Zeichen f√ľr eine gute Zahn- und Mundgesundheit. Doch leider ist das Zahnfleisch oft ein untersch√§tzter Aspekt der Mundhygiene. Dabei spielt es eine entscheidende Rolle f√ľr den Erhalt unserer Z√§hne und kann bei Vernachl√§ssigung zu ernsthaften Zahnfleischerkrankungen f√ľhren.  In diesem Artikel beleuchten wir verschiedene Arten ...weiterlesen

Hilfe f√ľr die Waisen der Medizin

Seltene Erkrankungen betreffen sch√§tzungsweise mehr als vier Millionen Menschen allein in Deutschland. Seit √ľber einem Jahrzehnt haben sie eine prominente Stimme, die Geh√∂r findet: Eva Luise K√∂hler, Ehefrau des fr√ľheren Bundespr√§sidenten Horst K√∂hler, ist Schirmherrin der Allianz Chronischer seltener Erkrankungen. Doppelt benachteiligt  Als selten gilt eine Krankheit in der Europ√§ischen Union, wenn nicht mehr als ...weiterlesen

Erkältungen an der Wurzel packen

Schnupfen macht schlapp: Erk√§ltungen verursachen nicht nur Husten oder Halsweh, sie machen auch matt und m√ľde. Was hilft dagegen und wie kann man die Infekte urs√§chlich behandeln? Hier sind Antworten auf h√§ufige Fragen.¬† Ich bin so oft erk√§ltet, was k√∂nnte ich tun, um mein Immunsystem zu unterst√ľtzen?  Bewegen Sie sich regelm√§√üig an der frischen Luft, ...weiterlesen

Was leisten Biomarker-Tests?

Diagnose Brustkrebs: Jetzt brauchen Patientinnen eine ma√ügeschneiderte Behandlung. Doch welche ist richtig? Spezielle Biomarker-Tests k√∂nnen bei der Therapieentscheidung helfen. Brustkrebs ist nicht gleich Brustkrebs: B√∂sartige Tumore der Brust haben unterschiedliche spezifische Eigenschaften. Je mehr die Wissenschaft dar√ľber wei√ü, umso st√§rker r√ľcken individuelle Behandlungsstrategien in den Mittelpunkt. Das hei√üt: Die Krebstherapie wird m√∂glichst passgenau auf die ...weiterlesen

5 Tipps f√ľr Allergiker

Alarm √ľbers Handy:  Ihr Smartphone informiert √ľber den aktuellen Pollenflug ‚Äď dank kostenloser Apps, die verraten, wie stark die Pollenbelastung in der Region ist bzw. in den n√§chsten Tagen sein wird.  Pollen aussperren:  Schutzgitter an den Fenstern k√∂nnen die Pollenbelastung in Wohnr√§umen deutlich verringern.  Gute Fahrt:  Spezielle Pollenfilter im Auto verhindern, dass Pollen durch die ...weiterlesen

Zahnfleischentz√ľndung ‚Äď was k√∂nnen Sie tun?

Zahnfleischentz√ľndung ‚Äď was k√∂nnen Sie tun? Mangelnde Zahnpflege ist meist verantwortlich f√ľr eine Zahnfleischentz√ľndung (Gingivitis). Bei dieser ist das Zahnfleisch oberfl√§chlich entz√ľndet, die tiefer liegenden Bereiche des Zahnhalteapparates sind aber nicht betroffen. Wird die Zahnfleischentz√ľndung √ľber l√§ngere Zeit nicht behandelt, kann sich eine Parodontitis (Zerst√∂rung des Zahnhalteapparates) entwickeln. M√∂gliche Ursachen Bakterien in der Mundh√∂hle sind ...weiterlesen

Kosmetika: Ist das noch gut?

Auch die sch√∂nsten Pflegeprodukte halten nicht ewig. Ab und an muss das Beauty-Regal ausgemistet werden. Am besten mit kritischem Blick und gespitzter Nase!  Als Faustregel gilt: Gesichtscremes, fl√ľssiges Make-up, Puder und Rouge halten bis zu zwei Jahre. Die neue Bodylotion l√§sst sich meist ein Jahr lang nutzen, Naturkosmetik und fl√ľssige Eyeliner dagegen h√§ufig nur sechs ...weiterlesen

Rasche Hilfe bei Heuschnupfen

Wenn es drau√üen gr√ľnt und bl√ľht, m√ľssen sich Pollenallergiker mit Flie√üschnupfen und Augenjucken herumplagen. Was kann die Beschwerden lindern? Wenn die Nase st√§ndig l√§uft, eine Niesattacke auf die n√§chste folgt und die ger√∂teten Augen unaufh√∂rlich jucken, ist an einen normalen Alltag nicht mehr zu denken. Wie qu√§lend und belastend eine Allergie sein kann, wei√ü jeder ...weiterlesen

4 Verw√∂hn-Tipps f√ľr die Venen

Schwere Beine, Schwellungen. Das k√∂nnen Anzeichen einer Venenschw√§che sein. Dagegen k√∂nnen Sie etwas tun. Unsere Venen transportieren jeden Tag rund 7.000 Liter sauerstoffarmes Blut zur√ľck zum Herzen. Besonders anstrengend ist dieser Job f√ľr die Beinvenen, die den roten Lebenssaft entgegen der Schwerkraft bef√∂rdern. Damit der R√ľcktransport in Schwung bleibt, sind die Venen mit Klappen ausgestattet, die ...weiterlesen

Was hilft gegen Vergesslichkeit?

Erst finden wir den Autoschl√ľssel nicht, dann vergessen wir beim Einkaufen die H√§lfte. M√ľssen wir uns Sorgen um unser Ged√§chtnis machen? Bei einer Telefonaktion half Dr. J√∂rg H√ľve ratsuchenden Anrufern mit wertvollen Informationen weiter. Woran erkenne ich eine beginnende Demenz? Bestimmte Anzeichen f√ľr eine Demenz sind meist eine zunehmende Vergesslichkeit, sprachliche Einschr√§nkungen oder auch Wesensver√§nderungen. ...weiterlesen

Was Milchzähne gesund hält

Auch Babyz√§hnchen wollen geputzt werden. Aber wie? Wenn‚Äôs um die Pflege der Milchz√§hne geht, haben Eltern viele Fragen. Wir beantworten die wichtigsten. Wann sollte man mit dem Z√§hneputzen beginnen? Sobald der erste Milchzahn durchbricht, k√∂nnen Eltern mit dem Reinigen der Z√§hne beginnen, erst einmal vorsichtig mit einer speziellen Kinderzahnb√ľrste, einer Fingerb√ľrste oder einem Wattest√§bchen und ...weiterlesen

Das Leber-ABC

Eine Infektion mit dem Hepatitis-Virus kann eine chronische Leberentz√ľndung ausl√∂sen und das Organ √ľber Jahre unbemerkt sch√§digen. Rechtzeitig erkannt ist die Erkrankung behandelbar, Impfungen k√∂nnen sch√ľtzen. Es kann ein Nachteil sein, keinen Schmerz empfinden zu k√∂nnen, etwa im Fall der Leber. Wenn sie erkrankt, machen sich Symptome nicht oder erst sp√§t bemerkbar und sind oft ...weiterlesen

Fit trotz Affenhitze

Brauchen Freizeitsportler hitzefrei? Nicht n√∂tig ‚Äď wenn sie auf die Signale ihres K√∂rpers achten und auch mal einen Gang runterschalten. Die besten Tipps f√ľrs Training im Hochsommer. Vorteil f√ľr Fr√ľhaufsteher! Die beste Zeit f√ľr Outdoor-Aktivit√§ten ist jetzt n√§mlich morgens: Die Luft ist frisch ‚Äď und in den St√§dten sind sowohl Ozon- als auch Pollen-Belastung niedrig. ...weiterlesen

Das Vitamin-Abc

Damit unser Energielevel nicht ins Sommerloch f√§llt, ¬≠sorgen wir jetzt f√ľr eine ¬≠Extraportion Power. Und zwar auf die k√∂stliche Art ‚Äď mit nat√ľrlichen Vitalstoffen! Im Wort Vitamin steckt der lateinische Begriff Vita f√ľr Leben. Kein Zufall, denn die Mikron√§hrstoffe sind f√ľr uns essenziell, also lebenswichtig. Ohne sie funktioniert der K√∂rper nicht, selbst bilden kann er ...weiterlesen

Auswirkungen von Stress auf die Mundgesundheit und Strategien zur Stressbewältigung

Stress ist ein allgegenwärtiger Bestandteil unseres modernen Lebens und kann sich auf viele Bereiche unserer Gesundheit auswirken, einschließlich unserer Mundgesundheit. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass Stress negative Auswirkungen auf Zähne und Zahnfleisch haben kann. Hier möchten wir die Verbindung zwischen Stress und Mundgesundheit beleuchten und effektive Strategien zur Stressbewältigung aufzeigen, um ein strahlendes ...weiterlesen

Nur kein Hitzestress

Viele Arzneimittel vertragen hochsommerliche Temperaturen gar nicht gut. Damit sie wirksam bleiben, gibt es bei Transport und Lagerung einiges zu beachten. Auf Hitze reagieren viele Medikamente empfindlich. Deshalb sollten sie z√ľgig von der Apotheke nach Hause transportiert werden. Keinesfalls darf Medizin zu lang im warmen Auto verweilen: Bei 30 Grad Au√üentemperatur heizt sich das Innere ...weiterlesen

Zeigt her eure F√ľ√üe

Sie tragen uns Tag f√ľr Tag durchs Leben ‚Äď und doch ¬≠behandeln wir sie oft ziemlich nachl√§ssig. G√∂nnen Sie Ihren F√ľ√üen (nicht nur!) im Sommer regelm√§√üig ein liebevolles Verw√∂hnprogramm! Unsere F√ľ√üe sind ein Meisterwerk der Evolution: Erst das Zusammen¬≠spiel von 26 Knochen, 33 Gelenken, 20 Muskeln und √ľber 100 B√§ndern macht aufrechtes Stehen und Gehen ...weiterlesen

Plitsch, platsch, Ohrenschmerzen

Kinder lieben es, im Wasser zu planschen. ¬≠Doch auf ¬≠fr√∂hlichen Badespa√ü folgt mitunter eine qu√§lende Entz√ľndung im Geh√∂rgang. Beugen Sie vor! Ob im See, Schwimmteich, Meer oder Freibad: Kids f√ľhlen sich im nassen Element meist pudelwohl. Gelangen mit dem Badewasser jedoch Keime wie Bakterien in den √§u√üeren Geh√∂rgang, kann es hier ‚Äď im Bereich zwischen ...weiterlesen

Coole Tipps f√ľr hei√üe Tage

Strahlend sch√∂ne Sommertage sind zum Genie√üen da, nicht zum Schwitzen. Hier kommt Ihre Erfrischung. Durstl√∂scher her! Brand wie eine Bergziege? Kein Wunder bei dieser Affenhitze. Wenn wir schwitzen, verliert der K√∂rper nicht nur viel Fl√ľssigkeit, sondern auch viele Mineralstoffe. Es ist daher nicht egal, was wir trinken. Wasser ist immer gut, aber Infused Water ist ...weiterlesen